• Geschichte

    Über mich

      Mein Garten ist inzwischen ein Skulpturengarten geworden. In mehreren Ausstellungen in den Jahren 2014, 2015 und 2017 konnte man sie hier vor Ort sehen. Das Spiel mit abstrakten Formen und mit gegenständlichen Figuren ist sehr erfüllend. Ich weiß meistens vorher nicht, was entstehen wird. Erst das Vertrautwerden mit dem Stein lässt den Stein zu mir “sprechen”. So einige Dialoge sind dabei sehr reizvoll geworden. Wenn Sie noch mehr über mich wissen wollen, schauen Sie doch bei www.edith-huetter.de nach.

  • Geschichte

    Serpentin und folgende

    2013 hat mich das Virus Serpentin gepackt. In einem Workshop bei Shona-Art (www.shona-art.com) in Witten habe ich im Sommer diesen fantastischen Stein kennen gelernt. Der von mir bearbeitete Serpentin kommt aus Simbabwe. Er wird u.a. zu Shona-Art nach Witten geliefert. Viele Skulpturen, die von Künstlern aus Simbabwe gefertigt wurden, sind dort ausgestellt. Sie haben mich dazu angeregt zu versuchen, auch einen solchen Stein zu bearbeiten. In mehreren Workshops, die Künstler aus Simbabwe leiten, habe ich den Stein kennengelernt und auch ohne Anleitung viele bearbeitet. Mit diesem bräunlichen Serpentin habe ich begonnen. Weiteres Werkzeug wurde dazu gebraucht: Spitzeisen, Zahneisen und Zahnhammer. Zum Glätten wird Schmirgelpapier bis zu einer Körnung von 2000…

  • Geschichte

    Anfänge

    Mein Erstlingswerk aus Speckstein habe ich im November 2011 in einem VHS-Kurs gefertigt. Diese Skulptur ist ein Streichelstein, den man einfach berühren möchte, wenn man ihn sieht. Er wurde nur mit Raspel und Schmirgelpapier hergestellt. Schmirgelpapier wird ab einer Körnung von 60 bis 1200 bei Speckstein und Alabaster gebraucht. Danach wird die Farbe durch Öl oder Marmorpflegemittel verstärkt und die Skulptur zum Glänzen gebracht. Der erste selbständige Versuch war eine abstrakte Form, bei der nur die natürlichen Farben und Formen betont wurden. Der nächste Versuch sollte was Gegenständliches werden. Dabei wurde auch schon zusätzliches Werkzeug eingesetzt, Hammer und Meißel kamen hinzu. Alabaster war der nächste Stein, der mich herausgefordert hat.…